Header-Bild

- N -

29.09.2014 - Jubilarehrung beim SPD-Ortsverein Oberstadt in Neunkirchen

Heidtrud Henn MdB mit geehrten Jubilaren der SPD Oberstadt.
Heidtrud Henn MdB mit geehrten Jubilaren der SPD Oberstadt.

Am 29.09.2014 hatte ich die Ehre, zusammen mit dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins in Neunkirchen Genossinnen und Genossen für ihre langjährige Parteimitgliedschaft auszuzeichnen.

Hier der Bericht der SPD Oberstadt:

"Im Rahmen des traditionellen Seniorennachmittags  der SPD Oberstadt am 19.09.2014 hat die Bundestagsabgeordnete Heide Henn und der Vorsitzende des Ortsvereins Uwe Stoffel langjährige Jubilare geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurden Doris Scheer, Sonja Stoffel, Wolfgang Anschütz und Karl-Heinz Schappert geehrt.

25 Jahre Mitglied in der SPD sind Margit Becker-Klose, Armin Schlicker und Roger Posner.
"

 

12.11.2013 - Neunkirchen-Hangard: Heide Henn liest beim Bundesweiten Vorlesetag

Heidtrud Henn MdB beim Vorlesetag in der Kita Hummelburg, 2013.
Heidtrud Henn MdB beim Vorlesetag in der Kita Hummelburg, 2013.

Als Vorleseorte habe ich mir zum einen die städtische Kindertagesstätte „Hummelburg" in Neunkirchen-Hangard und zum anderen die AWO Seniorenresidenz „Fidelishaus" in St. Ingbert ausgesucht. Mir war es wichtig, ein Zeichen zu setzen und nicht nur in einem Kindergarten oder einer Schule vorzulesen, sondern auch ältere Menschen einzubeziehen.

Als ausgebildete Altenpflegerin und Diakonin weiß ich, dass auch Menschen älterer Generationen sich sehr freuen, wenn man ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenkt. Im „Fidelishaus“ las ich aus dem Buch Zeit zu leben. Zeiten der Erfahrungen mit Gott von Ulrich Heidenreich, denn besonders für ältere Menschen ist Religion ein wichtiges Thema. Der Glaube an Gott hat viele Menschen in ihrem Leben geprägt und begleitet. Diese Erfahrungen wollte ich mit meiner Lesung in Erinnerung rufen. Die Bewohner waren glücklich, nicht nur zuzuhören, sondern auch aktiv mit mir diskutieren zu können.

Die Kinder im Kindergarten hab ich in die Welt eines kleinen Raben entführt, der seine Freunde bestiehlt. Geschrieben wurde das Buch Alles Meins von Nele Moost und Annet Rudolph. Gerade bei Kindern ist es unverzichtbar, die Neugier am Lesen zu wecken und die Lesekompetenz zu fördern. Viele der Kinder haben, teilweise aufgrund eines Migrationshintergrundes, keinen wirklichen Zugang zur deutschen Sprache. Es ist daher sehr wichtig, schon im Kindergarten anzusetzen, um ihnen faire Bildungschancen zu ermöglichen. Gespannt haben mir die Kinder gelauscht und gemeinsam tauchten wir in die Welt des kleinen Raben ein.

Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und unabhängig von regionalen und sozialen Wurzeln Bildungschancen eröffnet werden. Der deutsche Vorlesetag ist eine tolle Möglichkeit, Menschen mit etwas Besonderem zu erreichen und das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden. Ich freue mich auch auf die nächsten Jahre.

Am 12. November 2004 fand auf Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Stiftung Lesen der erste Bundesweite Vorlesetag statt. 2.000 aktive Vorleserinnen und Vorleser beteiligen sich mit Vorlese-Aktionen in 350 Städten. Insgesamt haben sich bis heute rund 100.000 Vorleser aktiv an neun Vorlesetagen beteiligt, etwa 1,4 Millionen Menschen haben ihnen zugehört.

 
 

FACEBOOK